Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)

97 Dokumente in 'Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)'
Name
 
Ehevertrag Frankreich - Navarra 1548
Name
Ehevertrag Frankreich - Navarra 1548
(Bearbeitungsstand)
2017 VII BB
Grunddaten Ehevertrag
 
#1
Vertragspartner Bräutigam
Frankreich
Vertragspartner Braut
Navarra
Datum Vertragsschließung
20.10.1548
Ort Vertragsschließung
Moulins
Eheschließung vollzogen?
Ja
Interkonfessionelle Ehe?
Nein
Bräutigam
 
#1
Bräutigam Name, Titel
Anton von Bourbon, Herzog von Vendôme (Antoine)
Bräutigam Geburtsjahr
1518
Bräutigam Sterbejahr
1562
Bräutigam Dynastie
Bourbon (Frankreich)
Bräutigam Konfession
Römisch-Katholisch
Braut
 
#1
Braut Name, Titel
Johanna von Albret (Jeanne d’Albret)
Braut Geburtsjahr
1528
Braut Sterbejahr
1572
Braut Dynastie
Albret
Braut Konfession
Römisch-Katholisch
Akteur Bräutigam
 
#1
Akteur Bräutigam Name, Titel
Anton von Bourbon, Herzog von Vendôme (Antoine)
Akteur Bräutigam GND
Akteur Bräutigam Dynastie
Bourbon (Frankreich)
Akteur Bräutigam Verhältnis zu Bräutigam
selbst
Akteur Braut
 
#1
Akteur Braut Name, Titel
Heinrich II., König von Navarra (Henri)
Akteur Braut Dynastie
Albret
Akteur Braut Verhältnis zu Braut
Vater
Vertragstext
 
#1
Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Vertragssprache Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Digitalisat Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Drucknachweis
Dumont 1726-1739, Bd. IV:2, S. 343 f.
Vertragssprache Druck
Französisch
Digitalisat Druck
nicht nachgewiesen
Vertragsinhalt
[Prä] – Wunsch nach Einigkeit und Frieden zwischen Fürsten des Königreichs bekundet – Erkenntnis bekundet: Einigkeit, Loyalität, Gehorsam und Treue gegenüber dem König stärken und sichern Königreich und Krone – Wissen um Ehe als das festeste Band der Freundschaft bekundet– aus Verlangen nach Annäherung der Häuser Vendonois und Navarra bekundet – Erkenntnis bekundet : Ehe sei von beiden Seiten gewünscht – mit der Zustimmung beider Seiten vor dem König: Eheschließung vereinbart, Vertragsartikel mit Zustimmung des Königs beschlossen und bekundet (343 li)

[1] – Eheschließung vereinbart: nach Erlangung von katholischer Dispens (343 re)

[2] – Mitgift festgelegt: Zahlung geregelt, zu Zwei Dritteln als erbliches Eigentum der Braut (343 re)

[3] – falls Sohn von Brautvater in 2. Ehe geboren: Erbansprüche der Braut geregelt (343 re)

[4] – Witweneinkünfte festgelegt, Witwenversorgung geregelt: aus bestimmten Grafschaften und Herrschaften, Witwensitz geregelt (343 re)

[5] – erstgeborener Sohn zu Gesamterbe eingesetzt: nach Primogeniturrecht, Wappenführung in Frankreich und Navarra geregelt, Pflichten gegenüber Geschwistern geregelt (343 re)

[6] – Brautjuwelen geregelt (343 re)

[7] – Gütergemeinschaft der Brautleute an Mobilien und Erwerbungen geregelt: nach Tod von Bräutigam Auflösung der Gütergemeinschaft, Besitzansprüche der Braut, Witwenversorgung geregelt (343 re – 344 li)

[8] – nach Tod von Bräutigam: Vormundschaft der Braut über, Regentschaft für Kinder geregelt: bis zur Mündigkeit der Kinder (344 li)

[9] – Güterausstattung des Bräutigams durch Onkel, Mutter des Bräutigams geregelt: mit bestimmten Herzogtümern, Grafschaften und Herrschaften, aus Erbgütern, u.a. als Muttererbe, gemäß Hausverträgen 1547.4.4, 1547.5.14 (344 li)

[Esch] – Einhaltung zugesichert
Regelungen über Thronfolge und Regentschaft
erstgeborener Sohn zu Gesamterbe eingesetzt: nach Primogeniturrecht, Wappenführung in Frankreich und Navarra geregelt, Pflichten gegenüber Geschwistern geregelt - 5

nach Tod von Bräutigam: Vormundschaft der Braut über, Regentschaft für Kinder geregelt: bis zur Mündigkeit der Kinder - 8
konfessionelle Regelungen
keine
erbrechtliche Regelungen
Mitgift festgelegt: Zahlung geregelt, zu zwei Dritteln als erbliches Eigentum der Braut - 2

falls Sohn von Brautvater in 2. Ehe geboren: Erbansprüche der Braut geregelt - 3

erstgeborener Sohn zu Gesamterbe eingesetzt: nach Primogeniturrecht, Wappenführung in Frankreich und Navarra geregelt, Pflichten gegenüber Geschwistern geregelt - 5

Einordnung des Vertrags
 
#1
Textbezug zu vergangenen Ereignissen?
Hausverträge 1547.4.4, 1547.5.14 erwähnt - 9
ständische Instanzen beteiligt?
keine
externe Instanzen beteiligt?
Erlangung von Dispens erwähnt - 1
Ratifikationen, Bestätigungen, Genehmigungen erwähnt?
nicht nachgewiesen
weitere Verträge zwischen Vertragspartnern geschlossen innerhalb 5 Jahren?
nicht nachgewiesen
militärische Konflikte zwischen Vertragspartnern ausgetragen innerhalb 5 Jahren?
nicht nachgewiesen