Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)

97 Dokumente in 'Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)'
Name
 
Ehevertrag Frankreich - Württemberg 1806
Name
Ehevertrag Frankreich - Württemberg 1806
(Bearbeitungsstand)
2017 VIII BB
Grunddaten Ehevertrag
 
#1
Vertragspartner Bräutigam
Frankreich
Vertragspartner Braut
Württemberg
Datum Vertragsschließung
9.9.1806
Ort Vertragsschließung
Paris
Eheschließung vollzogen?
Ja
Interkonfessionelle Ehe?
Ja
Bräutigam
 
#1
Bräutigam Name, Titel
Jerome Bonaparte (später König von Westfalen)
Bräutigam Geburtsjahr
1784
Bräutigam Sterbejahr
1860
Bräutigam Dynastie
Bonaparte
Bräutigam Konfession
Römisch-Katholisch
Braut
 
#1
Braut Name, Titel
Katharina von Württemberg
Braut Geburtsjahr
1783
Braut Sterbejahr
1835
Braut Dynastie
Württemberg
Braut Konfession
Evangelisch-Lutherisch
Akteur Bräutigam
 
#1
Akteur Bräutigam Name, Titel
Napoleon I., Kaiser von Frankreich
Akteur Bräutigam GND
Akteur Bräutigam Dynastie
Bonaparte
Akteur Bräutigam Verhältnis zu Bräutigam
Bruder
Akteur Braut
 
#1
Akteur Braut Name, Titel
Friedrich I., König von Württemberg
Akteur Braut Dynastie
Württemberg
Akteur Braut Verhältnis zu Braut
Vater
Vertragstext
 
#1
Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Vertragssprache Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Digitalisat Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Drucknachweis
Grands traités II, S. 243-246
Vertragssprache Druck
Französisch
Digitalisat Druck
nicht nachgewiesen
Vertragsinhalt
[Prä] – zur Festigung und Fortsetzung der Freundschaft und engen Verbundenheiten zwischen den Majestäten auf ihre Nachkommen: Ernennung von Verhandlern, Vertragsinhalt bekundet: (243f.)

1 – Eheschließung festgelegt: Trauung durch Stellvertreter in Stuttgart, Termin festgelegt, Ratifikation durch Bräutigam in Frankreich geregelt (243f.)

2 – Überführung der Braut geregelt

3 – Mitgift festgelegt: Zahlung geregelt

4 – nach Tod der Braut ohne Kinder: Rückfall der Mitgift geregelt

5 – Anlage der Mitgift in Apanagegütern von Bräutigam geregelt

6 – Erbverzicht, Thronfolgeverzicht der Braut geregelt: im Gegenzug für Mitgiftzahlung

7-8 – Brautjuwelen festgelegt: als Geschenke von Brautvater, Bräutigam, als erblicher Besitz der Braut

9 – Unterhalt der Braut während der Ehe festgelegt

10-11 – Witwenversorgung festgelegt, Witwensitz geregelt: freie Wahl von Witwensitz zugesichert

12 – Geheimhaltung von Vertrag vereinbart, Ratifikation geregelt
Regelungen über Thronfolge und Regentschaft
Erbverzicht, Thronfolgeverzicht der Braut geregelt: im Gegenzug für Mitgiftzahlung - 6
konfessionelle Regelungen
keine
erbrechtliche Regelungen
Erbverzicht, Thronfolgeverzicht der Braut geregelt: im Gegenzug für Mitgiftzahlung - 6

Brautjuwelen festgelegt: als Geschenke von Brautvater, Bräutigam, als erblicher Besitz der Braut - 7-8

9 – Unterhalt der Braut festgelegt

10-11 – Witwenversorgung festgelegt, Witwensitz geregelt: freie Wahl von Witwensitz zugesichert

12 – Geheimhaltung von Vertrag vereinbart, Ratifikation geregelt
Einordnung des Vertrags
 
#1
Textbezug zu vergangenen Ereignissen?
keiner
ständische Instanzen beteiligt?
keine
externe Instanzen beteiligt?
keine
Ratifikationen, Bestätigungen, Genehmigungen erwähnt?
nicht nachgewiesen
weitere Verträge zwischen Vertragspartnern geschlossen innerhalb 5 Jahren?
Friedensvertrag von Paris 1802.05.20

Bündnisvertrag von Ludwigsburg 1805.10.05

Vertrag von Brünn 1805.12.11 über Vorderösterreich

Rheinbundakte 1806.07.12
militärische Konflikte zwischen Vertragspartnern ausgetragen innerhalb 5 Jahren?
Zweiter Koalitionskrieg 1798-1802
Kommentar
vgl. Konfession der Braut: abweichende Konfession in Vertragsinhalt nicht erwähnt, keine Bestimmungen zur Religionsausübung der Braut erwähnt

vgl. Art. 1 zu Eheschließung: ausgeführt per Prokurator in Stuttgart nach ev. Ritus, in Paris nach kath. Ritus, vgl. Kérautret.
Literatur
Kérautret in Grands traités II, S. 243