Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)

97 Dokumente in 'Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)'
Name
 
Ehevertrag Schweden - Dänemark 1679
Name
Ehevertrag Schweden - Dänemark 1679
(Bearbeitungsstand)
2017 IX BB
Grunddaten Ehevertrag
 
#1
Vertragspartner Bräutigam
Schweden
Vertragspartner Braut
Dänemark
Datum Vertragsschließung
21.12.1679
Ort Vertragsschließung
Lund
Eheschließung vollzogen?
Ja
Interkonfessionelle Ehe?
Nein
Bräutigam
 
#1
Bräutigam Name, Titel
Karl XI., König von Schweden
Bräutigam Geburtsjahr
1655
Bräutigam Sterbejahr
1697
Bräutigam Dynastie
Wittelsbach (Schweden)
Bräutigam Konfession
Evangelisch-Lutherisch
Braut
 
#1
Braut Name, Titel
Ulrike Eleonore, Prinzessin von Dänemark
Braut Geburtsjahr
1656
Braut Sterbejahr
1693
Braut Dynastie
Oldenburg (Dänemark)
Braut Konfession
Evangelisch-Lutherisch
Akteur Bräutigam
 
#1
Akteur Bräutigam Name, Titel
Karl XI., König von Schweden
Akteur Bräutigam GND
Akteur Bräutigam Dynastie
Wittelsbach (Schweden)
Akteur Bräutigam Verhältnis zu Bräutigam
selbst
Akteur Braut
 
#1
Akteur Braut Name, Titel
Christian V., König von Dänemark
Akteur Braut Dynastie
Oldenburg (Dänemark)
Akteur Braut Verhältnis zu Braut
Bruder
Vertragstext
 
#1
Archivexemplar
Stockholm, Riksarkivet, Kunungahusens urkunder, 41 Urkunder rörande konung Karl XI:s och prinsessan Ulrika Eleonoras af Danmark giftermål 1679 – 1680, nr. 41 d Giftermålskontrakt
Vertragssprache Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Digitalisat Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Drucknachweis
DNT VII, S. 288-296
Vertragssprache Druck
Schwedisch
Digitalisat Druck
nicht nachgewiesen
Vertragsinhalt
[Prä] – zur Ehre Gottes, zu Stärkung und Wohlstand von beiden Königshäusern und Reichen, mit Zustimmung der Brautmutter, nach Eheanbahnung vor Krieg, nach verschobener Vollziehung bis nach Friedensschluß: Eheabrede bekundet – als Zeichen der Liebe des Bräutigams zur Braut, als Zeichen der Freundschaftsabsicht des Bräutigams zum dänischen König: Ernennung von Verhandlern, Verhandlungen und Vertragsabschluß bekundet: (388f.)

1 – Überführung der Braut, kirchliche Trauung in Schweden geregelt – lutherische Religionsausübung der Braut und ihrer Bediensteten geregelt, lutherische Kindererziehung geregelt – Hofstaat der Braut geregelt: Bestellung und Besoldung der Bediensteten geregelt – Unterhalt der Braut während der Ehe geregelt

2 – Mitgift festgelegt: Zahlung geregelt, Nutzung und Rückfall nach Tod der Braut ohne überlebende Kinder geregelt, Anlage geregelt

3 – Aussteuer geregelt: Nutzung geregelt, Rückfall oder Vererbung von Aussteuer und Mitgift nach Tod der Braut ohne oder mit überlebenden Kindern geregelt

4 – Morgengabe festgelegt: Nutzung, Auszahlung geregelt

5 – Witweneinkünfte und Witwengüter festgelegt: Nutzung geregelt, ggf. Nachbesserung geregelt

6 – Zulage zu Witweneinkünften zugesichert: nach Vorbild von Bräutigammutter

7 – Finanzierung der Kindereziehung geregelt: unabhängig von Witwenversorgung

8 – Nutzung von Witwengütern geregelt: Huldigungeid von Untertanen an Braut zugesichert, Vertauschung und Besteuerung der Witwengüter vorbehalten, Bestellung von Amtleuten geregelt

9-10 – Austattung von Witwengütern geregelt: ggf. Rückfall von Ausstattung geregelt

11 – Zustand und Erhaltung von Witwengütern geregelt

12 – Indemnität der Witwengüter von Schulden zugesichert

13 – Witwenversorgung zusammengefaßt

14 – bei Abzug der Braut im Witwenstand ins Ausland: Auszahlung von Mitgift, Widerlage und Morgengabe an Braut geregelt, Abfindung von Witwenitz und Witweneinkünften geregelt, nach Tod der Braut Rückfall von Widerlage geregelt

15 – Abfassung und Austausch von Urkunden über Erbverzicht der Braut, Mitgiftzahlung und Ehegüterverschreibung geregelt
Regelungen über Thronfolge und Regentschaft
keine
konfessionelle Regelungen
lutherische Religionsausübung der Braut und ihrer Bediensteten geregelt, lutherische Kindererziehung geregelt – 1
erbrechtliche Regelungen
Aussteuer geregelt: Nutzung geregelt, Rückfall oder Vererbung von Aussteuer und Mitgift nach Tod der Braut ohne oder mit überlebenden Kindern geregelt - 3

Abfassung und Austausch von Urkunden über Erbverzicht der Braut, Mitgiftzahlung und Ehegüterverschreibung geregelt - 15
Einordnung des Vertrags
 
#1
Textbezug zu vergangenen Ereignissen?
Schonischer Krieg, anschließender Friedensschluß erwähnt - Prä
ständische Instanzen beteiligt?
keine
externe Instanzen beteiligt?
keine
Ratifikationen, Bestätigungen, Genehmigungen erwähnt?
nicht nachgewiesen
weitere Verträge zwischen Vertragspartnern geschlossen innerhalb 5 Jahren?
Friedensvertrag von Lund 1679.09.26

Defensivbündnis von Lund 1679.09.27
militärische Konflikte zwischen Vertragspartnern ausgetragen innerhalb 5 Jahren?
Schonischer Krieg 1675-1679
Kommentar
Verlobung geschlossen 1675 Juni vor Kriegsausbruch, vgl. Laursen in DNT VII, S. 610 f.
Literatur
Laursen in DNT VII, S. 376-387