Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)

97 Dokumente in 'Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)'
Name
 
Ehevertrag Schottland - England 1502
Name
Ehevertrag Schottland - England 1502
(Bearbeitungsstand)
2017 IX BB
Grunddaten Ehevertrag
 
#1
Vertragspartner Bräutigam
Schottland
Vertragspartner Braut
England
Datum Vertragsschließung
24.1.1502
Ort Vertragsschließung
Richmond
Eheschließung vollzogen?
Ja
Interkonfessionelle Ehe?
Nein
Bräutigam
 
#1
Bräutigam Name, Titel
Jakob IV., König von Schottland (James)
Bräutigam Geburtsjahr
1473
Bräutigam Sterbejahr
1513
Bräutigam Dynastie
Stuart
Bräutigam Konfession
Römisch-Katholisch
Braut
 
#1
Braut Name, Titel
Margareth Tudor (Margaret)
Braut Geburtsjahr
1489
Braut Sterbejahr
1541
Braut Dynastie
Tudor
Braut Konfession
Römisch-Katholisch
Akteur Bräutigam
 
#1
Akteur Bräutigam Name, Titel
Jakob IV., König von Schottland
Akteur Bräutigam GND
Akteur Bräutigam Dynastie
Stuart
Akteur Bräutigam Verhältnis zu Bräutigam
selbst
Akteur Braut
 
#1
Akteur Braut Name, Titel
Heinrich VII., König von England
Akteur Braut Dynastie
Tudor
Akteur Braut Verhältnis zu Braut
Vater
Vertragstext
 
#1
Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Vertragssprache Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Digitalisat Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Drucknachweis
Dumont 1726-1739, Bd. IV:1, S. 19-23
Vertragssprache Druck
Lateinisch
Digitalisat Druck
nicht nachgewiesen
Vertragsinhalt
[Prä] –Frieden als des höchsten Geschenks Jesu Christi an die Menschheit bekundet, Ehe als Grundlage für Frieden und Eintracht zwischen Königen und Fürsten bekundet, Willen beider Könige zum Frieden zwischen Schottland und England bekundet – nach Brautwerbung und Zustimmung des Brautvaters, kraft der königlichen Vollmachten, zum Lob Gottes, zu Ehre, Frieden, Vorteil und Nutzen beider Könige, Königreiche und ihrer Untertanen: folgende Artkel zwischen Verhandlern bekundet (19 re – 20 li)

[1] – Eheschließung vereinbart: nach Vollendung des 12. Lebensjahr der Braut, Termin festgelegt (20 li)

[2] – Gültigkeit der Ehe zugesichert: trotz Verwandtschaft der Brautleute, mit erlangter päpstlicher Dispens, weitere rechtliche Schritte wegen Verwandtschaft ausgeschlossen (20 li)

[3] – Termin für Eheschließung festgelegt (20 li)

[4] –Überstellung der Braut an Bräutigam geregelt: nicht vor festgelegtem Termin (20 li)

[5] – Überführung der Braut nach Schottland und kirchliche Trauung geregelt (20 re)

[6] – Aussetzung von Witwengütern geregelt: in schottischen Gütern und Renten, Besitzeinweisung der Braut geregelt, Witweneinkünfte festgelegt, ggf. Nachbesserung geregelt, garantiert durch schottisches Parlament, Nutzung durch Bräutigam auf Lebenszeit geregelt (20 re)

[7] – Unterhalt für Braut und ihren Hofstaat während der Ehe geregelt: auf Kosten von Bräutigam, Bestellung von Bediensteten geregelt (21 li)

[8] – Unterhalt der Braut während der Ehe festgelegt: aus Witwengütern, auf Lebenszeit von Bräutigam, Zahlung geregelt, Nutzung durch Braut geregelt (21 li)

[9] – nach Tod von Bräutigam: Witwenversorgung aus Witwengütern geregelt, freie Wahl von Wohnsitz der Witwe geregelt (21 li)

[10] – Übergabe von Dokumenten über Witwengüter an Brautvater geregelt (21 li – 21 re)

[11] – Mitgift festgelegt: Zahlung und Quittung geregelt (21 re)

[12] – bei Tod der Braut ohne Kinder vor Ende der Mitgiftzahlung: Einstellung der Mitgiftzahlung geregelt (21 re)

[Esch] – Vollmachten für Verhandler beider Könige angehängt und inseriert: englische Vollmacht 1501.11.28 (22 li-re), schottische Vollmacht 1501.11.08 (22 re – 23 li)
Regelungen über Thronfolge und Regentschaft
keine
konfessionelle Regelungen
keine
erbrechtliche Regelungen
keine
Einordnung des Vertrags
 
#1
Textbezug zu vergangenen Ereignissen?
keiner
ständische Instanzen beteiligt?
Aussetzung von Witwengütern geregelt: garantiert durch schottisches Parlament - 6
externe Instanzen beteiligt?
päpstliche Dispens erwähnt - 2
Ratifikationen, Bestätigungen, Genehmigungen erwähnt?
keine
weitere Verträge zwischen Vertragspartnern geschlossen innerhalb 5 Jahren?
Waffenstillstand 1499.07

Friedensvertrag von Richmond 1502.01.24

Vertrag von Richmond 1502.01.24 zur Grenzregulierung
militärische Konflikte zwischen Vertragspartnern ausgetragen innerhalb 5 Jahren?
nicht nachgewiesen
Literatur
Mackie 1952, S. 157-161, bes. 159 f. - Nicholson 1974, S. 554 f.