Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)

97 Dokumente in 'Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)'
Name
 
Ehevertrag Schottland - Frankreich 1536
Name
Ehevertrag Schottland - Frankreich 1536
(Bearbeitungsstand)
2017 IX BB
Grunddaten Ehevertrag
 
#1
Vertragspartner Bräutigam
Schottland
Vertragspartner Braut
Frankreich
Datum Vertragsschließung
26.11.1536
Ort Vertragsschließung
Blois
Eheschließung vollzogen?
Ja
Interkonfessionelle Ehe?
Nein
Bräutigam
 
#1
Bräutigam Name, Titel
Jakob V., König von Schottland (James)
Bräutigam Geburtsjahr
1512
Bräutigam Sterbejahr
1542
Bräutigam Dynastie
Stuart
Bräutigam Konfession
Römisch-Katholisch
Braut
 
#1
Braut Name, Titel
Magdalena (Madeleine) von Frankreich (Madeleine)
Braut Geburtsjahr
1520
Braut Sterbejahr
1537
Braut Dynastie
Valois
Braut Konfession
Römisch-Katholisch
Akteur Bräutigam
 
#1
Akteur Bräutigam Name, Titel
Jakob V., König von Schottland (James)
Akteur Bräutigam GND
Akteur Bräutigam Dynastie
Stuart
Akteur Bräutigam Verhältnis zu Bräutigam
selbst
Akteur Braut
 
#1
Akteur Braut Name, Titel
Franz I. (Francois), König von Frankreich (Francois)
Akteur Braut Dynastie
Valois
Akteur Braut Verhältnis zu Braut
Vater
Vertragstext
 
#1
Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Vertragssprache Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Digitalisat Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Drucknachweis
Dumont 1726-1739, Bd. IV:2, S. 148 f.
Vertragssprache Druck
Lateinisch
Digitalisat Druck
nicht nachgewiesen
Vertragsinhalt
[Prä] – untrennbare Liebe und Freundschaft, Blutverwandtschaft als bestes Mittel zur Bewahrung von Wohlwollen bekundet – Wunsch beider Könige zur Festigung des freundschaftlichen Bündnisses ihrer Vorgänger bekundet – zur Vermehrung und Verstärkung von Bündnis: Ratifikation von Ehevertrag bekundet, Vertragsartikel inseriert wie folgt (148 re – 149 li)

[1] – Eheschließung vereinbart: mit Zustimmung von Brautvater, Verhandlungen über Termin vorbehalten (149 li)

[2] – Mitgift festgelegt: Zahlung geregelt, anteilig aus Geldrenten und Abgaben in Frankreich auf Wiederkauf, ausgenommen Herrschaftsrechte, im Gegenzug für Erbverzicht der Braut auf väterliches und mütterliches Erbe und auf väterliche Thronfolge (149 li)

[3] – nach Tod von Bräutigam: Auszahlung von Mitgiftanteilen an Braut geregelt, Verbleib von Restanteil von Mitgift bei Erben des Bräutigams vereinbart – nach Tod von Braut: Rückfall von Mitgift an Erben der Braut vereinbart, Nutzung durch Bräutigam auf Lebenszeit, danach Wiederkauf geregelt (149 li)

[4] – nach Tod von Bräutigam: Verbleib von Aussteuer und Brautjuwelen bei Braut oder Ablösung geregelt (149 li)

[5] – Indemnität der Braut von schottischer Schuldenzahlung zugesichert (149 li)

[6] – Witwengüter und Witweneinkünfte festgesetzt: ggf. Nachbesserung geregelt, Witwensitz in Schottland oder Frankreich geregelt (149 li – re)

[7] – Einhaltung und Ratifikation zugesichert (149 re)
Regelungen über Thronfolge und Regentschaft
Mitgift festgelegt: im Gegenzug für Erbverzicht der Braut auf väterliches und mütterliches Erbe und auf väterliche Thronfolge - 2
konfessionelle Regelungen
keine
erbrechtliche Regelungen
Mitgift festgelegt: im Gegenzug für Erbverzicht der Braut auf väterliches und mütterliches Erbe und auf väterliche Thronfolge - 2

nach Tod von Bräutigam: Auszahlung von Mitgiftanteilen an Braut geregelt, Verbleib von Restanteil von Mitgift bei Erben des Bräutigams vereinbart – nach Tod von Braut: Rückfall von Mitgift an Erben der Braut vereinbart, Nutzung durch Bräutigam auf Lebenszeit, danach Wiederkauf geregelt - 3
Einordnung des Vertrags
 
#1
Textbezug zu vergangenen Ereignissen?
keiner
ständische Instanzen beteiligt?
keine
externe Instanzen beteiligt?
keine
Ratifikationen, Bestätigungen, Genehmigungen erwähnt?
Ratifikation von Ehevertrag bekundet - Prä

Einhaltung und Ratifikation zugesichert - 7
weitere Verträge zwischen Vertragspartnern geschlossen innerhalb 5 Jahren?
nicht nachgewiesen
militärische Konflikte zwischen Vertragspartnern ausgetragen innerhalb 5 Jahren?
nicht nachgewiesen