Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)

97 Dokumente in 'Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)'
Name
 
Ehevertrag Niederlande - Großbritannien 1640
Name
Ehevertrag Niederlande - Großbritannien 1640
(Bearbeitungsstand)
2017 IX BB
Grunddaten Ehevertrag
 
#1
Vertragspartner Bräutigam
Niederlande
Vertragspartner Braut
Ehevertrag Niederlande - Großbritannien 1640
Datum Vertragsschließung
1640 ohne Tagesdatum
Ort Vertragsschließung
nicht nachgewiesen
Eheschließung vollzogen?
Ja
Interkonfessionelle Ehe?
Ja
Bräutigam
 
#1
Bräutigam Name, Titel
Wilhelm II., Prinz von Oranien
Bräutigam Geburtsjahr
1626
Bräutigam Sterbejahr
1650
Bräutigam Dynastie
Oranien-Nassau
Bräutigam Konfession
Evangelisch-Reformiert
Braut
 
#1
Braut Name, Titel
Maria Henriette, Prinzessin von England und Schottland (Mary)
Braut Geburtsjahr
1631
Braut Sterbejahr
1660
Braut Dynastie
Stuart
Braut Konfession
Anglikanisch
Akteur Bräutigam
 
#1
Akteur Bräutigam Name, Titel
Friedrich Heinrich, Prinz von Oranien, Statthalter der Niederlande
Akteur Bräutigam GND
Akteur Bräutigam Dynastie
Oranien-Nassau
Akteur Bräutigam Verhältnis zu Bräutigam
Vater
Akteur Braut
 
#1
Akteur Braut Name, Titel
Karl I., König von Großbritannien (Charles)
Akteur Braut Dynastie
Stuart
Akteur Braut Verhältnis zu Braut
Vater
Vertragstext
 
#1
Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Vertragssprache Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Digitalisat Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Drucknachweis
Dumont 1726-1739, Bd. VI:1, S. 189 f.
Vertragssprache Druck
Französisch
Digitalisat Druck
nicht nachgewiesen
Vertragsinhalt
[Prä] – nach mehrfacher Brautwerbung, im Wunsch von Bräutigam nach weiterer Stärkung von Freundschaft und gutem Einvernehmen zwischen englischem König und Generalstaaten und ihrer Kronen und Staaten, im Wunsch des Bräutigams nach weiterer Stärkung von Ehre und Zuwachs von Haus Orange durch Eheschließung des Bräutigams: Ernennung von Verhandlern, Verhandlungen und Vertragschließung bekundet (189 li)

[1] – persönliche Eheschließung in England vereinbart, Überführung der Braut nach Vollendung von 12. Lebensjahr geregelt (189 li)

2 – Überführung der Braut geregelt

3 – Mitgift festgelegt: Zahlung geregelt

4 – Witweneinkünfte und zwei Witwensitze festgelegt: Zahlung geregelt

5 – Anweisung von Witwengütern geregelt

6 – Unterhalt für Braut während der Ehe festgelegt: zusätzlich zu Kosten für Hofstaat

7 – Hofstaat der Braut während der Ehe festgelegt: Bestellung von Bediensteten geregelt

8 – anglikanische Religionsausübung für Braut und ihren Hofstaat geregelt

9 – nach Tod von Bräutigam ohne Kinder: Auszahlung von Mitgift an Braut geregelt

10 – nach Tod von Bräutigam mit Kindern: Auszahlung von Hälfte der Mitgift an Braut geregelt, Verzinsung der anderen Hälfte geregelt

11 – nach Tod der Braut ohne Kinder: Rückfall von Hälfte der Mitgift geregelt – nach Tod der Braut mit Kindern: Übergang von Mitgift an Bräutigam geregelt, Eheschließung der Kinder mit Zustimmung vom englischen König geregelt, ggf. Mitgiftzahlung für Töchter geregelt

12 – Vererbung von Hälfte der Mitgift an Kinder geregelt: bei zweiter Ehe der Braut ggf. Vererbung an Kinder aus erster und zweiter Ehe geregelt

13 – nach Tod von Bräutigam: freie Wahl von Wohnsitz zugesichert an Braut, Witwenversorgung geregelt

14 – Abzugsrecht der Braut während Witwenzeit nach England geregelt
Regelungen über Thronfolge und Regentschaft
keine
konfessionelle Regelungen
8 – anglikanische Religionsausübung für Braut und ihren Hofstaat geregelt
erbrechtliche Regelungen
Vererbung von Hälfte der Mitgift an Kinder geregelt: bei zweiter Ehe der Braut ggf. Vererbung an Kinder aus erster und zweiter Ehe geregelt - 12
Einordnung des Vertrags
 
#1
Textbezug zu vergangenen Ereignissen?
keiner
ständische Instanzen beteiligt?
keine
externe Instanzen beteiligt?
keine
Ratifikationen, Bestätigungen, Genehmigungen erwähnt?
keine
weitere Verträge zwischen Vertragspartnern geschlossen innerhalb 5 Jahren?
nicht nachgewiesen
militärische Konflikte zwischen Vertragspartnern ausgetragen innerhalb 5 Jahren?
nicht nachgewiesen