Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)

97 Dokumente in 'Dynastische Eheverträge der Frühen Neuzeit (1500-1800)'
Name
 
Ehevertrag Schleswig-Holstein-Gottorf - Russland 1724
Name
Ehevertrag Schleswig-Holstein-Gottorf - Russland 1724
(Bearbeitungsstand)
2017 X BB
Grunddaten Ehevertrag
 
#1
Vertragspartner Bräutigam
Schleswig-Holstein-Gottorf
Vertragspartner Braut
Russland
Datum Vertragsschließung
24.11.1724
Ort Vertragsschließung
St. Petersburg
Eheschließung vollzogen?
Ja
Interkonfessionelle Ehe?
Ja
Bräutigam
 
#1
Bräutigam Name, Titel
Karl Friedrich, Herzog von Schleswig-Holstein
Bräutigam Geburtsjahr
1700
Bräutigam Sterbejahr
1739
Bräutigam Dynastie
Oldenburg (Gottorf)
Bräutigam Konfession
Evangelisch-Lutherisch
Braut
 
#1
Braut Name, Titel
Anna Petrowna
Braut Geburtsjahr
1708
Braut Sterbejahr
1728
Braut Dynastie
Romanow
Braut Konfession
Russisch-Orthodox
Akteur Bräutigam
 
#1
Akteur Bräutigam Name, Titel
Karl Friedrich, Herzog von Schleswig-Holstein
Akteur Bräutigam GND
Akteur Bräutigam Dynastie
Oldenburg (Gottorf)
Akteur Bräutigam Verhältnis zu Bräutigam
selbst
Akteur Braut
 
#1
Akteur Braut Name, Titel
Peter I., Zar von Russland
Akteur Braut Dynastie
Romanow
Akteur Braut Verhältnis zu Braut
Vater
Vertragstext
 
#1
Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Vertragssprache Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Digitalisat Archivexemplar
nicht nachgewiesen
Drucknachweis
CTS 32, S. 1-20
Vertragssprache Druck
Russisch, Deutsch
Digitalisat Druck
nicht nachgewiesen
Vertragsinhalt
[Prä] – Brautwerbung bekundet – Einwilligung von Brautvater bekundet: aus Zuneigung, Liebe und Freundschaft zumBräutigam – Vertragsabschluß bekundet (3)

1 – Eheversprechen ausgetauscht: für Braut, von Bräutigam

2 – Erbverzicht der Braut auf russische Krone geregelt: für Braut und ihre Nachkommen, Erbausschluß auf russische Krone bekundet, mit Zustimmung von Bräutigam, Einhaltung zugesichert

3 – orthodoxe Religionsausübung der Braut zugesichert

4 – Kindererziehung geregelt: lutherische Erziehung für Söhne, orthodoxe Erziehung für Töchter vorgeschrieben

5 – Aussteuer geregelt, Mitgift festgelegt

6 – Widerlage festgelegt, Verzinsung geregelt

7 – Morgengabe festgelegt

8 – Unterhalt der Braut während der Ehe festgelegt: für persönlichen Bedarf, zusätzlich zu Zinsen aus Morgengabe und Widerlage

9 – Verschreibung von Unterhaltsgütern zugesichert: für Verzinsung von Morgengabe und Widerlage

10 – Hofstaat der Braut geregelt: Bestellung und Besoldung von Bediensteten geregelt

11-12 – Witweneinkünfte, Witwensitz und Witwengüter geregelt: Nachbesserung zugesichert, Rechststellung und Huldigung der Untertanen geregelt, Nutzungsrechte geregelt, Verzinsung von Widerlage und Morgengabe geregelt

13 – Kindererziehung geregelt: Indemnität von Witweneinkünften zugesichert

14-15 – Witwensitz geregelt: Ausstattung, Schadenersatz und Nutzung geregelt – persönlicher Besitz der Braut geregelt

16 – bei zweiter Ehe der Braut ohne Kinder: Auszahlung von Mitgift und Morgengabe geregelt, Witwengüter als Pfand eingesetzt für Auszahlung

17 – bei zweiter Ehe der Braut mit Kindern: Auszahlung von Aussteuer und Hälfte von Mitgift und Morgengabe geregelt – Indemnität der Witwengüter von Schulden zugesichert

18 – Vererbung von Nachlaß der Braut an Kinder geregelt

19-20 – nach Tod von Braut ohne überlebende Kinder: Nutzung von Mitgift und Aussteuer durch Bräutigam geregelt, nach Tod von Bräutigam Rückfall geregelt, Witwengüter als Pfand eingesetzt für Rückzahlung

21 – bei schwedischer Thronfolge des Bräutigams: Verbesserung von Unterhalt der Braut während der Ehe, Verbesserung von Hofstaat der Braut, Morgengabe, Witwensitz und Witweneinkünften zugesichert

Drei Geheimartikel:

[Sekr 1] – trotz Erbverzicht der Braut auf russische Krone: ggf. Ernennung von Sohn zu russischem Thronfolger vorbehalten, Auslieferung von Sohn für russische Thronfolge geregelt (16f.)

[Sekr 2] – nach Erklärung der schwedischen Reichsstände 1723.11.19 über schwedische Thronfolge des Bräutigams: ggf. russische Unterstützung für Thronfolge des Bräutigams zugesichert, ggf. Billigung aller russisch-schwedischen Verträge durch Bräutigam als König von Schweden zugesichert (17-19)

[Sekr 3] – gemäß russisch-schwedischem Defensivbündnis 1724.02.22: russische Unterstützung für Wiedergewinn von Gottorfer Anteil am Herzogtum Schleswig zugesichert, ggf. russische Defensivallianz mit Schleswig-Holstein-Gottorf versprochen (19-20)
Regelungen über Thronfolge und Regentschaft
bei schwedischer Thronfolge des Bräutigams: Verbesserung von Unterhalt der Braut während der Ehe, Verbesserung von Hofstaat der Braut, Morgengabe, Witwensitz und Witweneinkünften zugesichert - 21

trotz Erbverzicht der Braut auf russische Krone: ggf. Ernennung von Sohn zu russischem Thronfolger vorbehalten, Auslieferung von Sohn für russische Thronfolge geregelt - Sekr 1

nach Erklärung der schwedischen Reichsstände 1723.11.19 über schwedische Thronfolge des Bräutigams: ggf. russische Unterstützung für Thronfolge des Bräutigams zugesichert - Sekr 2
konfessionelle Regelungen
orthodoxe Religionsausübung der Braut zugesichert - 3

Kindererziehung geregelt: lutherische Erziehung für Söhne, orthodoxe Erziehung für Töchter vorgeschrieben - 4
erbrechtliche Regelungen
Erbverzicht der Braut auf russische Krone geregelt: für Braut und ihre Nachkommen, Erbausschluß auf russische Krone bekundet, mit Zustimmung von Bräutigam, Einhaltung zugesichert - 2

Vererbung von Nachlaß der Braut an Kinder geregelt - 18

trotz Erbverzicht der Braut auf russische Krone: ggf. Ernennung von Sohn zu russischem Thronfolger vorbehalten, Auslieferung von Sohn für russische Thronfolge geregelt - Sekr 1
Einordnung des Vertrags
 
#1
Textbezug zu vergangenen Ereignissen?
Erklärung der schwedischen Reichsstände 1723.11.19 über schwedische Thronfolge erwähnt - Sekr 2, russisch-schwedischem Defensivbündnis 1724.02.22 erwähnt - Sekr 3
ständische Instanzen beteiligt?
Erklärung der schwedischen Reichsstände 1723.11.19 über schwedische Thronfolge erwähnt - Sekr 2
externe Instanzen beteiligt?
Erklärung der schwedischen Reichsstände 1723.11.19 über schwedische Thronfolge erwähnt - Sekr 2
Ratifikationen, Bestätigungen, Genehmigungen erwähnt?
keine
weitere Verträge zwischen Vertragspartnern geschlossen innerhalb 5 Jahren?
nicht nachgewiesen
militärische Konflikte zwischen Vertragspartnern ausgetragen innerhalb 5 Jahren?
nicht nachgewiesen
Kommentar
NB politische und militärische Bestimmungen enthalten: russische Unterstützung für schwedische Thronfolge des Bräutigams zugesichert, russische Unterstützung für Wiedergewinn von Gottorfer Anteil am Herzogtum Schleswig zugesichert, ggf. russische Defensivallianz mit Schleswig-Holstein-Gottorf versprochen - Sekr 2-3
Literatur
Hillenbrand 1996, bes. S. 125 f. zu Erbverzicht